Logofcd

Gründungsjahr 1888













ag new3

Fotos in der Galerie


Für Mitglieder:

Intern aktualisiert

am 15.09.2019




Wir freuen uns immer über neue Sängerinnen.

Singen Sie gerne, dann nehmen Sie doch
bitte mit uns Kontakt auf !





263433
zwart2
C 5CUsers5CChrista20Matt5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtmlclip15C015Cclip image001

Sie ist nicht nur Ausdruck Ihrer Persönlichkeit, sie stärkt sogar ihr Herz.
Lauter gute Gründe, die Stimme zu trainieren


Mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland haben ein supergesundes Hobby:
In rund 62`000 Chören trainieren sie Körper und Geist. Die erstaunlichen Ergebnisse medizinischer Untersuchungen zeigen, welch wunderbares Instrument wir dazu in uns tragen:
Es ist unsere Stimme.

Herzen im gleichen Takt

Vor allem in einem Chor entfaltet sie eine wahrhaft heilende Wirkung! Das ist zunächst das Gefühl, Teil eines grossen Ganzen zu sein. Das verändert sogar unsere Körperchemie, so eine deutsche Studie.
Speichelproben von Sängern, die vor und nach Chorproben genommen wurden, zeigten einen starken Anstieg des
sogenannten Bindungshormons Qxytocin. Dieser Botenstoff festigt soziale Kontakte und Freundschaften, schenkt
innere Sicherheit.

Wer im Chor singt, trainiert auch sein Herz und verlangsamt auf lange Sicht dessen durchschnittliche Schlagfrequenz. Wie ist das möglich? Schwedische Forscher entdeckten:
Die Herzen der Chorsänger/innen schlagen schon nach einigen Takten im gleichen Rhythmus.
Ausschlaggebend dafür ist die Atmung. Das jeweilige Lied gibt den Takt vor:

Die Sänger holen zur selben Zeit Luft. Danach richtet sich der Puls:
Wenn man einatmet, beschleunigt er sich. Beim Ausatmen wird er langsamer. So verbessert singen im Chor die Herzfunktion und beugt Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck vor, etwa so wie Meditation oder leichter Sport.
Schon zwei- bis dreimal in der Woche senkt das 
Herzinfarkt-Risiko um 70 Prozent, so die Forscher.

Profi- und Freizeitsänger schwören auf den Spagyrik-Sängerspray von der Drogerie Hafen in Dietlikon oder Bassersdorf.

Informieren Sie sich persönlich bei Herrn Schröck